Blog

Warum die Wahl gelaufen war


#btw heißt der Hashtag der Bundestagswahl 2017. Das Kürzel war Programm. By the way eben. Eine Nebensache, weil die Wahl längst gelaufen war. Zumindest für die großen Agenturen. Wenn die Welt Kopf steht (Trump, Klima, Nordkorea) klammern die Menschen. An etwas, das fest steht und verläßlich ist. In dem Fall Angela Merkel. Oder an Populisten.

Da war auch egal, was wir Werber gegen den Widerstand dröger Parteivorstände ins Rennen schicken durften.

1. Jung von Matt erfindet die CDU (leider) nicht neu

Wir sagen: Verpasste Chance. Nur das Baby ist ok.

2. KNSK beißt sich für die SPD am Thema Gerechtigkeit die Zähne aus

Wir sagen: Kreativität folgt Inhalt. Leider nicht andersherum. Kamera ok.

3. Heimat liefert für FDP (handwerklich) gute Arbeit ab

Wir sagen: Stilistisch eine kleine Revolution für Deutschland. Easy, bei dem Kunden 😉

4. Ziemlich beste Antworten bringt den Grünen Greenpeace-Drive

Wir sagen: Locker flockig getextet. Botschaften aber zu beliebig.

5. Kunkelbakker (Schweiz) verpasst der AfD einen FDP-Anzug

Wir sagen: Nachmachen gehört zum Gewerbe. Aber das passt nicht zusammen.

6. DiG/Trialon bringt die Linke mit wenig Aufwand zu den Menschen

Wir sagen: Schlicht und redlich. Das Gegenteil zur AfD. Kann man machen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s