AGB

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen)

Allgemeine Geschäfts-, Liefer-, und Zahlungsbedingungen (AGB)

1. Allgemein

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote, Dienstleistungen, Lieferungen und die Vergabe von Nutzungsrechten durch DENKFAMILIE, vertreten durch Dirk Finger (fortan DENKFAMILIE). Abweichende Bedingungen und Sondervereinbarungen bedürfen stets der schriftlichen Form und Bestätigung. Soweit angeboten und beauftragt, werden mit der Lieferung des Grafik-, Video- und Fotomaterials die Nutzungsrechte am Werk übertragen. Das Urheberrecht verbleibt bei DENKFAMILIE. Diese AGBs gelten mit der Auftragserteilung als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird. Sie sind daher im Internet veröffentlicht und allgemein zugänglich.

2. Einverständniserklärung, Überlassung & Abtretung der Bildrechte

Aus rechtlichen Gründen benötigt DENKFAMILIE das Einverständnis aller Personen, welche auf Videoaufnahmen oder Fotos zu sehen sind. Im Rahmen des genannten Projekts erklärt sich die Person damit einverstanden, dass von ihr Videoaufnahmen und Fotos gemacht werden dürfen. Die Videoaufnahmen oder Fotos dürfen zeitlich, räumlich, sachlich und inhaltlich unbeschränkt sowie unentgeltlich vom Auftraggeber/In und DENKFAMILIE veröffentlicht werden.

Der Auftraggeber versichert ausdrücklich alle Rechte zur Auftragserteilung zu besitzen. Sollten durch den Auftrag die Rechte Dritter verletzt werden, so ist der Auftraggeber hierfür vollumfänglich haftbar.

3. BETA-Fassung Grafik, Video-Rohschnitt / Fertiger Schnitt (Endabnahme)

Der Auftraggeber/In erhält eine erste BETA-Fassung oder ersten Rohschnitt zur Abnahme. Anhand von diesem werden Änderungswünsche / Korrekturen bestimmt und umgesetzt. Die Anzahl der Korrekturläufe ist in unseren Angeboten enthalten. Sämtlicher Zusatzaufwand, welcher nach diesem Korrekturlauf anfällt, wird gemäss den angegebenen Sätze verrechnet.

4. Zusatzaufwand / Mehrarbeit

Sämtliche in unseren Angeboten nicht enthaltene und unvorhergesehene Aufwände, welche durch den Auftraggeber/in verursacht oder gewünscht werden, werden gemäss den angegebenen Sätze verrechnet. Dies trifft ebenfalls auf unverhältnismässige Mehrarbeit zu.

5. Rohmaterial / Rohdaten (erstellt durch form-art-network)

Sämtliches Rohmaterial (Videos, Fotos, Grafiken, sonstige Bilddaten) sowie alle Rohdaten (z.B. Projektfiles, Templates, usw.) verbleiben im Besitz von DENKFAMILIE und werden als Eigentum von DENKFAMILIE archiviert. Gegen zusätzliche Kosten kann auf das Rohmaterial zugegriffen oder es von Dritten gekauft werden.

6. Urheber- und Nutzungsrecht

Urheber bleibt der Ersteller/In der jeweiligen Video- und Fotoaufnahmen, Grafiken und sonstigen Bilddaten. Der Auftraggeber/In erhält auf den abgegebenen Videos, Fotos, Grafiken und Bilddaten ein einfaches und zeitlich uneingeschränktes Nutzungsrecht. Der Auftraggeber/In hat das Recht, die Videos, Fotos, Grafiken und Bilddaten in Zusammenhang mit dem genannten Verwendungszweck zu verwenden, zu zeigen und aufzuführen. Die Fotos, Grafiken, Bilddaten und Videos sowie einzelne Sequenzen daraus dürfen nicht ohne schriftliche Erlaubnis von DENKFAMILIE abgeändert, vervielfältigt, für andere Zwecke weiterverwendet oder an Dritte verkauft werden.

7. Nutzung für Eigenwerbung 

DENKFAMILIE hat das Recht, die erstellten Inhalte zu Informations- und Werbezwecken zu veröffentlichen (Showreel, Arbeitsmappen, eigene Internetseiten, Ausstellungen, usw.). DENKFAMILIE ist berechtigt, das Bildmaterial unentgeltlich, zeitlich und räumlich uneingeschränkt in veränderter oder unveränderter Form zu veröffentlichen.

8. Datenlieferung / Datenabgabe

Die erstellten Texte, Videos, Fotos und Grafiken werden via Download-Link (WeTransfer, Dropbox, Google Drive) geliefert. Bei grossen Datenmengen kann die Datenlieferung auch auf einem USB-Stick bzw. externer Festplatte erfolgen.

9. Stornoregelung bei Beratung und Fortbildung

Erfolgt nach Zusage eines ganz- oder mehrtägigen Beratungs-Termins oder Fortbildungs-Engagements (Workshops, Training, Seminare) eine Absage des Kunden innerhalb der letzten 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, kann der Auftragnehmer eine Pauschale in Höhe von 25% des vereinbarten Honorars verlangen. Bei einer Absage innerhalb von 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kann eine Pauschale in Höhe von 50% des vereinbarten Honorars verlangt werden. Erfolgt die Absage innerhalb 7 Tagen vor Veranstaltungsbeginn kann eine Pauschale in Höhe von 75% des vereinbarten Honorars verlangt werden. Hinzu kommen eventuell nicht erstattungsfähige Reisekosten.

10. Zahlungsbedingungen und Gerichtsstand

DENKFAMILIE-Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen zu bezahlen, sofern keine anderslautende Zahlungsweise von uns schriftlich bestätigt wurde. Bei nicht fristgerechter Zahlung können Mahngebühren entstehen.

DENKFAMILIE ist eine Plattform, auf der Selbständige Dienstleistungen anbieten. Als Verwerter dieser Leistungen sind Kunden eventuell abgabepflichtig im Sinne des KSVG.

Gerichtsstand ist Berlin. Auch bei Auslieferung ins Ausland gilt deutsches Recht als vereinbart.